rückläufige planeten: astronomisch und astrologisch in aller kürze

Die Rückläufigkeit der Planeten ist ein spannendes Thema. Es gibt natürlich keine rückläufigen Planeten am Himmel es erscheint nur von der Erde aus so als ob sich der Planet nach rückwärts bewegt. Die Planetenschleife ist in dieser Animation sehr klar dargestellt. Das erspart so einige Erklärungen.
Die astrologischen Aussagen über die Rückläufigkeit der Planeten sind schon beachtenswert. Man könnte fast sagen, die Rückläufigkeit eines Planeten bewirkt automatisch ein kurzes Innehalten und Zurücksehen, bis die Energie wieder vorwärts fließt.
Wenn im eigenen Horoskop Planeten stehen, die mit einem R (retrograd) gekennzeichnet sind, bedeutet das, dass diese Planeten zur Zeit der Geburt gerade rückläufig waren. Diese Planetenenergie hat eine andere Qualität, meistens eine intensivere auch langsamere Auswirkung. Während transitierende, rückläufige Planeten mundan und auch persönlich anregende oder hemmende Auswirkungen haben.
Wenn Planeten bei der Geburt rückläufig sind:
Merkur R bedeutet eine langsamere, aber beharrlichere Gedankenwelt. Die Auffassungsgabe ist mehr nach Innen gerichtet. Erst schauen, dann verarbeiten, dann reden. Die Oberflächlichkeit oder Voreiligkeit ist gebremst.

Venus braucht ein wenig länger um herauszufinden was ihr gut tut. Faule Kompromisse werden geschlossen bis das eigene, wahre Empfinden erkannt ist. Dann aber ist sie bereit  ihr Empfinden klar zu leben, auch wenn andere nicht immer damit einverstanden sind. Es handelt sich hier um das körperliche Empfinden.
Mars birgt die Gefahr Aggression nach Innen zu verlagern. Der Körper muss diese Unterdrückung dann durch entzündliche Prozesse ausleben. Allerdings hat dieser Mars auch die Gabe nicht gleich loszuschiessen, egal wohin oder worauf.
Jupiter verlangt, dass Bewusstseinserweiterung, Wissen und Toleranz auch selber gelebt wird. Ein sich zurückziehen kann hier sehr hilfreich sein. Erst wenn all das Wissen nicht mehr dazu dient im Außen zu brillieren, ist dieser Jupiter zufrieden und wird dann zum echten Lehrenden.
Saturn will die bestandene Prüfung noch einmal prüfen. Was mitunter recht mühselig wird und auch zeitaufwendig. Dieser Planet sollte mit sich selbst toleranter werden, die Füße mit den Bleisohlen erheben und weitergehen. Mit einem R Saturn ist man nicht in Gefahr den Boden unter den Füßen zu verlieren.
Uranus R ist mit dem Innehalten nicht recht glücklich er will ja in die geistige Freiheit. Und doch kann diese Rückläufigkeit eine hilfreiche Stütze auf dem Weg in die geistige Freiheit sein. Durch „abbremsen“ der quirligen Energie kann ein Blick nach Hinten zeigen, wo noch Irdisches zu erledigen ist.
Neptun R da ist der Nebel sehr dick. Durch diese Suppe der Orientierungslosigkeit zu schwimmen bedarf schon den geistigen Willen um in die Klarheit kommen zu wollen. Am besten ist es wohl nicht all zu heftige Tempos zu machen sondern zu tiefst darauf vertrauen, dass die Klarheit auf der anderen Seite des Nebels ist.
Pluto R daran geht kein Weg vorbei. Die zwingende Kraft fordert die Wandlung, wenn es sein muss mit Gewalt. Daher ist es klüger sich diesem Wandlungsprozess mutig zu stellen und dadurch Beherrschung über sich selbst zu erlangen.

Wenn transitierende Planeten rückläufig sind:
Diese Energien betreffen uns mundan alle gleichermassen. Im Kollektiv spüren wir diese Kräfte gemeinsam. Die Auswirkungen sind, je nach Land, Entwicklung unterschiedlich.
Persönlich ist die Wirkung zu spüren wenn Planeten oder markante Stellen im Horoskop angesprochen werden.
Merkur R ist ja der Planet des Verstandes, so kann es in dieser Zeit passieren, dass es Pannen bei Verstandesangelegenheiten gibt. Verträge werden zu oberflächlich gelesen. Man übersieht das Kleingedruckte, wo dann vielleicht ein versteckter Betrug beinhaltet ist. Lieber sorgfältiger lesen. Generell lieber zweimal überlegen bevor man eine Entscheidung trifft.
Venus R verleitet zu übermässigen Genuss, ob Essen, Kleiderkauf u.s.w…alles was dazu beiträgt sich, scheinbar, wohler zu fühlen. Beziehungen werden „schöngeredet“ vor sich selber. Eine Zeit des Scheins.
Mars R macht streitsüchtig. Aggressionen werden bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit hochschiessen. Diese Zeit eignet sich sehr gut um aufgehobene Taten zu vollenden. Auch unerledigte Angelegenheiten können nun mutig angegangen werden. Früher wurde Herrschern bei einem Mars R ein Krieg nahegelegt, da die Chancen auf Sieg gut standen. Die Männer waren kampfbereiter.  Beide Parteien hatten, mundan, den selben Mars R daher  stimmte die Aussage auf Sieg auf jeden Fall, einer gewann immer.
Jupiter neigt zur Selbstüberschätzung. Auf jeden Fall zu einem „Zuviel“ egal was man tut. Größenwahn ist hier die Gefahr. Religiöse Ideen blühen extrem auf und werden überzeugend in die Welt gesetzt. Herrscher über das gemeine Volk haben hier ihre Blütezeit. Besser auf den Tatsachen der Realität bleiben, denn die Direktläufigkeit kommt bestimmt, dann heißt es herunter vom hohen Ross.
Saturn R klammert an den Grenzen, den Traditionen oft bis zur bitteren Neige. Unter dieser Konstellation ist es schwerer einen Weg der Freiheit zu gehen. Langsames Loslassen von Unbrauchbaren ist hier der Ausweg von dem Druck, auf das Alte zu beharren.
Uranus R schaut nicht links oder rechts wenn er sich seinen Weg durch die Bequemlichkeit bahnt. Stillstand ist nicht seine Sache. Wenns nicht anders geht dann halt mit harten Bandagen und plötzlichen Erschütterungen. Die Stürme des Lebens sind hier wesentlich stärker zu spüren. Die Fesseln sollten freiwillig abgestreift werden, dann ist dieser Planet der große Unterstützer auf dem neuen Weg.
Neptun blickt mit verklärtem Blick in die Erde und auf ihre Bewohner. Die Verwechslung von Klarheit und Verwirrung wird hier großgeschrieben. Niemand weiss mehr so recht was, was ist. In diesem stillen Sog kann man sich schon verlieren um ins Nirvana oder die Unendlichkeit abzutauchen. Auf jeden Fall zahlt es sich aus, vor dem Abtauchen, sich die Mühe zu machen unterscheiden zu können was Wahrheit und was Trug ist. Das Auftauchen könnte sonst schmerzlich werden.
Pluto R ist mit seiner machtvollen Kraft schon eine echte, harte Herausforderung. Alles, wirklich alles, das im Dunklen der Seele gespeichert ist, drängt an die Oberfläche. Sich dagegen aufzulehnen ist aussichtslos Pluto siegt immer. Pluto R ist nicht mehr bereit sich wieder ins Dunkle verdrängen zulassen. Daher Courage und Hingabe an diese verwandelnde Kraft. Das Leben danach wird ungemein lebenswerter.

Durch die rückläufigen Planetenenergien wird die seelische Evolution voran getrieben, da sich diese Kräfte intensiver auf der Erde auswirken.

Wo sind in Deinem Horoskop diese intensiven Kräfte zu spüren? Wir können uns gerne darüber unterhalten.

Quelle: Beitragsbild: www.astro.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code