symbole der tierkreiszeichen: welche bedeutung haben diese symbole?

Warum sind die Symbole so dargestellt? Haben sie eine tiefere Bedeutung? Es gibt nur wenig oder Widersprüchliches über diese Symbole zu lesen. Somit sind wir frei für eigene Gedanken und Interpretationen.

Wer Lust hat, kann ja vor der Erklärung selbst rätseln welche Botschaft ein entsprechendes Symbol ausdrückt. Für eure Erkenntnisse bin ich dankbar. Im Kommentarformular ist die Möglichkeit zum Schreiben. 

Meine Einstellung zur Astrologie ist recht naturverbunden, daher verknüpfe ich diese Symbole stark mit natürlichen Ereignissen.

 Widder: kardinales, aktives Feuer 
Zwei Halbkreise symbolisieren den Drang zur Ich-Durchsetzung. Dieses Symbol wird auch mit der Man-Rune gleichgesetzt, die das Bild eines mit erhobenen Armen dastehenden Menschen darstellt.
Andere Erklärung: Dieses Zeichen sieht aus wie ein Pflanze, die sich durch die Erde arbeitet. In diesem Stadium ist es oft nicht ersichtlich was nun aus dem Pflänzchen werden wird. Überall wo eine Lebensphase in eine andere tritt bei einer Knospe, einem Halm, der durch die Erde stösst, entsteht immer ein Schwung nach außen. Hier kommt es auf den Anfang an.

 Stier: fixe, passive Erde  Das Symbol zeigt den geschlossenen Kreis, ausgerüstet mit schöpferischen Kräften. Die Hörner symbolisieren die Fruchtbarkeit.
Andere Erklärung: der zugebundene Geldbeutel. Eine ruhigen Kugel schieben. Abwarten können bis die Zeit reif ist um den Sack zu öffnen.

 Zwilling: bewegliche, aktive Luft
Die doppelte Persönlichkeit, die zwei Vertikalen sind männlich. Die beiden Schalen sind weiblich. Es ist das Zeichen der Dualität.
Andere Erklärung: Informationen werden aufgenommen (obere Schale) und schnell durch die Säulen wieder abgegeben so dass die Informationen rasch in die Umwelt kommen. Zum Überlegen was man aufgenommen hat, bleibt wenig Zeit. 

 Krebs: kardinales, passives Wasser
Die Schalen (Mond) reflektieren das Licht der Sonne nach innen. Es sind mächtige, seelische Kräfte, die sich im Krebssymbol zusammenballen.
Andere Erklärung: Eine Mimose reagiert mit sofortigem Schließen der Blätter wenn sie sich bedroht fühlt. Eine Vorsichtsmaßnahme die automatisch abläuft. Die seelischen Kräfte werden geschützt nur wenigen ist es erlaubt daran teilzunehmen.

 Löwe: fixes, aktives Feuer
Das Symbol beginnt mit einem rechtsläufigen Kreis, dem schöpferischen sonnenhaften Prinzip, an dem sich der kuppelförmige Hauptteil anschließt. Mit einem Rechtszug, dem Symbol für Ausgabe, Ausstrahlung und Extrovertiertheit klingt das Zeichen aus. Stolze Bauten tragen eine Kuppel.
Andere Erklärung: Die Ähnlichkeit mit einem Keimling ist frappierend. Die konzentrierte Kraft ist darin enthalten. Dieses Konzentrat an Wirkstoffen sollte vernünftig genossen werden.

 Jungfrau: veränderliche, passive Erde
Das Jungfrausymbol zeigt drei nach unten offenen Schalen, die an ein massives Kellergewölbe erinnern.
Andere Erklärung: Dieses Symbol erinnert an Darmzotten, die ja eine extrem wichtige Rolle im Körper haben. Alles wird gründlich durchgearbeitet und Unbrauchbares wird zum Ausscheiden weiter geschickt. Die Schnittstelle in einem Organismus.

 Waage: kardinale, aktive Luft
Das Symbol sieht ohne den unteren Strich wie das Omega Zeichen aus. Übertragen bedeutet dieses Symbol das Ende. In der Waage ist es das Ende der introvertierten Ich-Phase und es beginnt die Du-Phase.
Andere Erklärung: Mal bin Ich ICH, mal bin Ich DU. Wer bin ich denn nun?

 Skorpion: fixes, passives Wasser
Dieses Symbol besteht aus drei Vertikalen und drei nach unten gekehrten Monden. Die letzte Vertikale stößt als Verlängerung in die Tiefe des Wassers. Der aus dem Seelengrund aufsteigende Impuls-Pfeil, versinnbildlicht das Brodeln im Unbewußten und das durchbrechen seelischer Energien in die äußere Umwelt. Es ist das Symbol der Gegensätze, der stärksten Spannungen, die keinen Kompromiss zulassen.
Andere Erklärung: Die Kellerleichen werden ans Tageslicht gebracht damit sie sich auflösen können.

 Schütze: bewegliches, aktives Feuer
Der Pfeil zeigt nach rechts in die Zukunft. Ein in die Ferne gerichteter Impuls-Pfeil. Das materielle Kreuz hält den, in die Höhe gerichteten, Pfeil auf den Boden der Realität.
Andere Erklärung: „Gut zu Fuß, gut im Hirn“ ist hier ein wahres Wort. Mit gutem, stabilen Schuhwerk (vielleicht mit Eisensohlen) ist ein geistiger Flug in große Höhen erweiternd.

 Steinbock: kardinale, passive Erde
Drei miteinander verbundene Halbkreise symbolisieren die Vereinigung von gegensätzlichen Welten. Himmel und Erde. Licht und Finsternis. Das Licht gewinnt langsam wieder die Oberhand. Dieses Zeichen wurde früher Ziegenfisch genannt. C.G. Jung schreibt dazu: „Die Sonne steigt wie eine Ziege auf den höchsten Berg und ist in der Tiefe des Meeres wie ein Fisch.“ Wintersonnenwende.
Andere Erklärung: Die Gefahr ist hier gegeben, den Absprung zu verpassen und daher die Weiterentwicklung fast zu versäumen.

 Wassermann: fixe, aktive Luft
Dieses Symbol verkörpert in seinen Wellen den Verlauf des elektrischen Wechselstromes, Der Wellenauslauf nach rechts deutet auf ein extravertiertes, zukunftsausgerichtetes Zeichen.
Leider habe ich kein besseres Wassermannsymbol gefunden.
Andere Erklärung: wo genau sich diese Wellen gerade befinden, ist oft sehr schwer zum erkennen. Wo genau gerade die Erneuerungswellen herkommen  und was sie bewirken wird erst in der Zukunft sichtbar.

 Fische: bewegliches, passives Wasser
Die beiden Halbmonde sind mit einem horizontalen Strich verbunden. Es zeigt wie das Jenseits mit dem Diesseits verbunden ist. Im rechten Halbmond sind die Seeleninhalte von früher enthalten die verarbeitet werden sollen. Im linken Halbmond sind die Seeleninhalte, die Samen, die für den Neubeginn zur Verfügung stehen.
Andere Erklärung: Nach innen und außen gehen ist hier die Begabung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code