sternbilder, tierkreiszeichen: was ist denn der unterschied??

Die scheinbare Sonnenbahn (genauer: die Erdbahn), wird in 12 gleich große Abschnitte zu je 30° eingeteilt. Das sind die Tierkreiszeichen. Der Tierkreis oder auch Zodiak genannt ist jener Gürtel, der von der Erde aus gesehen Sonne, Mond und Planeten bewegt.
Die Sternbilder sind Gruppen von Fixsternen, die sich räumlich zur Zeit nicht mit den Tierkreiszeichen decken. Sternbilder sind auch von verschiedener Raumgröße während die Tierkreiszeichen eine Größe von 30° haben. Das ist eine künstliche Einteilung um unser Sonnensystem begreifen zu können

Zur Zeit Christi fielen Tierkreiszeichen und gleichnamige Sternbilder zusammen. Auf Grund der Präzession stimmen diese nicht mehr überein.

Die Astrologie arbeitet mit dem Frühlingspunkt auf 0° Widder, das ist das tropische Jahr.

Quelle: www.astroworld.net

Sternbilder: Sind konkret am Himmel stehende Fixsterne (Sternengebilde) ungleicher Längenausdehnung.

Tierkreiszeichen: 30° Abschnitte, welche die gleichen Namen der Sternbilder tragen (ob die Tierkreisnamen oder die Sternbildernamen zuerst waren, wird unterschiedlich interpretiert). Es ist eine 12er Einteilung und das entspricht dem tropischen Sonnenjahr.

Jahr: Es gibt das astronomische (siderische) oder das tropische Jahr, das als die Zeit definiert wird, zwischen dem Erscheinen der Sonne an der Tag und Nachtgleiche (21.03.) im Frühling und ihrer Wiederkehr an der gleichen Stelle nach 365 Tagen 48 Minuten und 45,5 Sekunden.

Sternjahr: Das siderisches Jahr ist die Zeit zwischen einer Verfinsterung eines bestimmten Sternes durch die Sonne und der nächsten Verfinsterung nach 365 Tagen 6 Stunden 9 Minuten und 9,54 Sekunden. Es ist das wahre Jahr und ist daher der Präzession unterworfen.

Die Namen der Tierkreiszeichen sind uralt und bergen einen tiefen Sinn.

Tyrkreis: Die Germanen widmeten den Lebenskreis, den die Sonne beschrieb, dem Gott TYR, daher Tyrkreis.

Urlampe Gottes-“wider” nach langer Nacht erschien-„lamp“ (urdeutsch) „Lampe“ und „lamb“ (urdeutsch) „Lamm“ – Widder

Mit anderen Worten, der Gott der Unsterblichkeit und Wiedergeburt war TYR und ihm wurde dieser Lebenskreis gewidmet. Wenn im März die Sonne bewirkte, dass wieder Leben zum Vorschein kam, deuteten die Frühmenschen es als Wiedergeburt der Pflanzen. Diese Entsprechung wurde leider vergessen oder verwissenschaftlicht.

Irgendwann wurde aus TYR-KREIS der Tierkreis, der ja nicht nur aus Tieren besteht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code