sonne: astronomisch und astrologisch in aller kürze

Die Sonne, das zentrale Gestirn in unserem Sonnensystem. Ohne sie gäbe es kein Leben für uns Erdenbewohner. Von der Masse aller Planeten in unserem Sonnensystem nimmt sie 99.75% ein. Jupiter ist dann mit 0.15% der zweitgrößte Planet. Die restlichen 0.10% sind alle anderen Planeten zusammen genommen. Da wird schlagartig klar, wer hier regiert.

 

Die Sonne im Horoskop ist ebenfalls der wichtigste Faktor. Der König, dem die anderen Planeten zuarbeiten, damit er seine Aufgabe voll erfüllen kann. Um den eigenen Wesenskern voll entfalten zu können braucht es das ganze System. Die Sonne selbst scheint für alle gleich, sie ist die Quelle des Lebens. Sie unterscheidet nicht, sondern strahlt einfach ihre Wärme ab. Diese vitalisierende Kraft wird, wenn egozentrisch angewendet, sehr zerstörerisch. Sonnenanbeter merken oft zu spät wie ihre Schutzhülle, die Haut, brüchig geworden ist und sie nun mit Schäden kämpfen müssen.
Dieses Zentralgestirn ist dem Löwen zugeordnet. Wen wundert es, dass da so manch Löwegeborener denkt, er wäre das Zentrum und alles muss sich um ihn drehen.
Meine Erfahrung zeigt, dass es bei diesem Sonnenzeichen unterschiedliche Verhalten, bei Männern und Frauen, gibt. Männliche Löwen sind mehr die Nehmer, während die weiblichen Löwinnen mehr die Geberinnen sind.
Allerdings haben beide Geschlechter die menschliche Aufgabe: Geben und Nehmen in Einklang zu bringen.
Unser kreatives, schöpferisches Potential ist im Sonnenzeichen (Tierkreis) zu ersehen. Wo immer die Sonne im Horoskop steht, dort ist mein Lebensgefühl, Selbstbewusstsein, körperliche Vitalität und meine natürliche Autorität zu erkennen. Diese Kraft ist bei jedem vorhanden und wirkt sich auf das eigene Leben und auf die Umwelt aus.
Ob die Sonnenkraft nährend, aufbauend oder versengend wirkt dürfen wir selbst entscheiden. Aus meiner Sicht plädiere ich für annehmen und ausstrahlen des eigenen Wesenskernes, wie immer er geartet ist.
Die erdferne Sonne tut sich leichter die eigene Art zu leben. Sie hat mehr Abstand zu der Umwelt. Die Sonne ist im Krebs am erdfernsten.
Die erdnahe Sonne baut sich eine „Elefantenhaut“ auf, um sich vor dem zu starken Einfluss der Umwelt und der Mitmenschen zu schützen. Die Sonne ist im Steinbock am erdnächsten.

 

Es lohnt sich einen Blick ins eigene Horoskop zu werfen um die Chance nicht zu verpassen aus dem eigenen Leben das Optimale zu machen.

Beitragsbild: Quelle: https://blog.csiro.au/wormhole-wedesday/

Bild: Quelle: http://svs.gsfc.nasa.gov

Bild Quelle: Colourbox

2 Gedanken zu “sonne: astronomisch und astrologisch in aller kürze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code