merkur: astronomisch und astrologisch in aller kürze

Merkur ist in unserem Sonnensystem der „Zwerg“ unter den Planeten.
Er ist der schnellste Planet, er umrundet die Sonne in 88 Tagen.
Um die eigene Achse dreht er sich am langsamsten von allen Planeten. 176 Erdenjahre braucht er dazu.
Merkur ist ohne Athmosphäre, farblos und soweit das Auge reicht gibt es leere Hügel.
6 Monate hat es, auf der Sonne zugewandten Seite, ca. +430°. Auf der anderen Seite fällt die Temperatur auf -184°.
Es ist der kraterreichste Planet, da er keine Athmosphäre hat um sich vor Einschlägen zu schützen.
Beide Pole liegen ständig im Schatten und sind eisbedeckt.
Außerdem ist es am Merkur absolut still.
Merkur hat die sonnennächste Bahn. Er kann deshalb von uns nur um den Zeitpunkt seiner größten östlichen oder westlichen Elongation gesehen werden.

Ein widersprüchlicher Planet. Astrologisch ist er den Zeichen Zwilling und Jungfrau zugeordnet.
Wenn wir davon ausgehen, so wie oben so auch unten, dann wird das Verhalten dieser Tierkreiszeichen in Verbindung  mit dem Merkur verständlich.

Beide Zeichen sind sehr schnell in ihrer Auffassungsgabe. Beide Zeichen sind den äußeren Einflüssen fast „schutzlos“ ausgeliefert.
Zwilling wird von Information sehr stark beeinflußt, der Verstand arbeitet auf Hochtouren. Das es da mal zu einem Zuviel kommt und das feine Nervensystem reagiert, ist nicht verwunderlich.

Fast jeder kennt den Spruch: „Der Zwilling hat zwei Gesichter“!.
Verstanden habe ich diesen Spruch lange nicht, ehrlich gesagt, ich habe ihn gehasst, (ich bin im Zeichen Zwilling geboren mit starkem Merkur Einfluss) bis ich erkannt habe, das ist mein Naturell. Anzunehmen hatte ich, dass ich wieder „abkühlen“ muss um diese Beeinflussung von Außen zu verinnerlichen. Siehe Spiegelpunkt Zwilling/Krebs. Heiss und kalt wechseln sich ab. Kalter, neutraler  Verstand und warmes Gefühl sollen verbunden werden.
Mit einer starken Merkur Entsprechung sollte ein Weg gefunden werden diese Überforderung, die sich ja tatsächlich auf das feine Nervensystem des Zwillings auswirkt, zu finden. Schreiben, leichte humorvolle Filme, spazierengehen usw. helfen dabei hevorragend.

Jungfrau Merkur hat unter der fehlenden Atmosphäre zu leiden, indem er alle Schwingungen aufnimmt, die gerade so herumschwirren. Die hohe Sensibilität führt oft dazu, dass sich die Jungfrau zu sehr auf „realistische“ Belange konzentriert. Diese sind für sie gut einzuschätzen während die „nicht sichtbaren“ Einflüsse Angst machen.
Mit so einer Entsprechung ist es wirkungsvoll sich abends zu duschen. Evtl. Schwingungen, die sich tagsüber angeheftet haben, können so hinuntergespült werden. Musik, die beruhigt ist auch sehr zu empfehlen. Selbstredend, das Heavy metal nicht dafür geeignet ist.

Beide Zeichen sind von der Energie des Merkurs, des Planeten der Superlative, beeinflusst. Die Auswirkungen sind unterschiedlich.
Der Merkur ist auch ein androgyner, neutraler Planet, der sich dem Zeichen/Haus in dem er sich befindet, anpasst.

1977 wurde  Chiron entdeckt, der noch mehr differenziert als der Merkur. So würde der Chiron gut zur Jungfrau passen.

Wenn du neugierig bist wie diese Kräfte in dir wirken dann bin ich dein Ansprechpartner.

Bilder Quelle: NASA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code