Humor und Weisheit – Stier

Habt ihr nicht von dem Mann gehört, der im Erdboden nach Wurzeln grub und dabei einen Schatz entdeckte? (Khalil Gibran)

Glück: Ein gutes Bankkonto, ein guter Koch und eine gute Verdauung. (Jean-Jacques Rousscau)

Alles was du besitzt, will dich besitzen. (Regina Elbert)

Es ist besser, ein geregeltes Einkommen zu haben, als faszinierend zu sein. (Oscar Wilde)

Sicherheit ist eine Einladung zur Trägheit. (Rod Mc Kuen)

Mut ist die Kraft, das Vertraute und Sichere aufzugeben. (Rollo May)

Die Blumen des eigenen Garten duften nicht so stark wie die wilden Blumen, dafür halten sie länger. (chinesisches Sprichwort)

Wer auf Zehen steht, steht nicht lang. (chinesisches Sprichwort)

Der Hunger lässt sich nur schwer mit gemalten Kuchen stillen. (chinesisches Sprichwort)

Erfreue dich deines Besitzes,
als stürbest du morgen,
aber verbrauche ihn mit Maß,
als lebest du lange. (Lukian von Samosata)

Wer um Geldes willen heiratet, muss es sich täglich sauer verdienen. (östliche Weisheit)

Die dinge haben nur den Wert, dan man ihnen verleiht. (Moliere)

Alles was du hast, wird dich auch besitzen.

Wenn du gierig bist, wirst du niemals satt.

Nimm eine Handvoll guter erde. Vielleicht findest du ein Samenkorn darin oder eine Raupe. Wäre deine Hand geduldig genug, würde der Same ein Wald und die Raupe eine Schar geflügelter Wesen. (Khalil Gibran)

Geduld ist ein Baum, dessen Wurzel bitter, dessen Frucht aber sehr süß ist. (chinesisches Sprichwort)

Nicht Liebe macht blind, sonder Besitzgier. Die Menschen werden durch sinnliche Begierden geblendet. Wahre Liebe macht sehend und befreit von jeglicher Besitzgier. (Ramakrishna

Aber der Mensch ist nun mal ein Gewohnheitstier.
Es ist immer schwierig, aus einem Trott herauszukommen,
in den man einmal verfallen ist. (Patrick Rothfuss)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code